urlaub-ruegen-2013

Ich mache gerade Urlaub auf Rügen und schlafe im Heu , das kostet 10€ pro Nacht und schläft sich sehr angenehm. foxitalic dazu: Wenn meine Reisebegleitung nervt, kann ich sie mit dem Bett ausstopfen. Der Betreiber hat Humor und bietet auch „Safaris” durch Berlin an – mit Fahrzeugen von Überfallkommandos der Berliner Bereitschaftspolizei aus den 60-zigern Jahren .

Den Nationalpark Jasmund finde ich ziemlich großartig; da gibt es viel Wald, Moor, eine schöne Steilküste und sogar einen Wasserfall . Den Kreidefelsen Königsstuhl kann man allerdings gerne vernachlässigen, der Zugang kostet nämlich Geld .

Auf Rügen gilt übrigens fast alles als lebensgefährlich: Nicht nur Steilküste und Wald – auch eine Treppe zum Hafen in Sassnitz ist gleich mehrfach entsprechend beschildert. An einem Parkplatz sah ich dann noch ein Schild „Parken auf eigene Gefahr“.

Noch etwas: Fahrt nicht nach Binz ! Die dortige Strandmafia mag keine armen Leute und fordert daher 2,60€ Eintritt für den Strand – pro Tag .